Die Plantage

Unsere Plantage ist 2,3 Hektaren gross und umfasst rund 12’000 Bäume, verteilt auf eine obere und untere Parzelle. Wir ziehen vor allem Nordmanntannen und einige Fichten.

Hobby: Christbäume

Der Kern der  "ARGE", "Arbeitsgemeinschaft Chüelwisli Christbäume", sind Veit Kälin, Emil Horat und Fredi Fuchs. Dazu gehört auch die Eigentümerin der Plantage, Detta Kälin. Unterstützt werden sie durch passionierte Helferinnen und Helfer aus der Region.

Ein Jahr auf der Plantage

Setzlinge baden

Am Anfang ist ein Bad nötig. Wir setzen im Frühling und im Herbst, bei nicht zu trockener Witterung, da Setzlinge leicht austrocknen. 

Jedes Jahr setzen wir rund 1500 Tännchen. Den genauen Pflanztermin wählen wir nach alter Tradition in Übereinstimmung mit dem Mondstand.

Emil und der Setzling

Jedes einzelne Tännchen wird gehegt und gepflegt, damit es einen ausgewogenen, schönen Wuchs entwickelt.

Unsere Bäume schützen wir, indem wir die Natur beobachten und uns dementsprechend verhalten. 

Fredi beim Sicheln

Jedes junge Tännchen muss im Sommer vom Gras befreit werden. Man lässt den Grasschnitt liegen, er wirkt als natürliche Düngung.

Durch sorgfältige Pflege können wir auf den Einsatz von Pestiziden verzichten. 

Bald ist es soweit

Dieses kräftige Tännchen ist 4 Jahre alst. Es bildet pro Jahr etwa 20 cm lange Sprösslinge. Eine 2,5 Meter-Tanne ist 10-12 Jahr alt.


Tiere am Wald

Unsere Plantage liegt in unmittelbarer Waldnähe.  Sie ist Lebensraum für viele Insekten- und Vogelarten, die im und am Wald ihren Brutplatz und Nahrung finden. Der Greifvogel Rotmilan, Hasen, Rehe und Füchse sind auf dem Chüelwisli unterwegs.

Tricks

Ab dem dritten Jahr werden die Tännchen  im Wuchs korrigiert. Doppelte Spitzen werden herausgeschnitten und Seitentriebe gekürzt. Um einen schönen Wuchs zu fördern gibt es Tricks - ohne Einsatz von Chemie:

Schöne Bäume